Ausstellungseröffnung

Ausstellung zur Geschichte der Einwanderung nach Brandenburg

Am Dienstag, dem 19.03.2019 wurde die Ausstellung „Fremde in Brandenburg? Integration gestern und heute“ im Durchgangsfoyer der Kantschule eröffnet. Neben zahlreichen Schülern und Lehrern der Kantschule  waren auch Politiker anwesend, die sich jeweils mit einem kleinen Redebeitrag an das Publikum wandten. Die Ausstellung zeigt auf 12 Tafeln beispielhaft die Zuwanderung und Flucht nach Brandenburg in der Vergangenheit bis heute.

Die Europa-Union ist der Initiator dieser Wanderausstellung, die etwa zwei Wochen an unserer Schule bleiben wird. Jeder, der Interesse hat an dem Thema, ist herzlich eingeladen, die Ausstellung zu besuchen.