Informatik

Dem Informatikunterricht liegt der Rahmenplan für Informatik des Landes Brandenburg zu Grunde. Für unseren Unterricht haben wir schulinterne Lehrpläne erstellt!

FK Inf

Die Informatik ist eine sehr junge Wissenschaft, die erst in der Mitte des letzten Jahrhunderts aus der Mathematik und der Elektrotechnik entstanden ist. Da Informatiksysteme in soziale und gesellschaftliche Zusammenhänge eingreifen, hat das Fach Informatik ingenieur- und zugleich auch geisteswissenschaftliche Aspekte. Im Informatikunterricht entwickeln die Schülerinnen und Schüler Verständnis der Funktionsweise, des Einsatzes und der Nutzung von Informatiksystemen. Damit führt der Informatikunterricht zu einer kritischen Auseinandersetzung mit diesen Systemen.

Informatik wird an der Gesamtschule Immanuel Kant als IT – Grundlagen Unterricht Klasse 7 angeboten. Ebenfalls sind bestimmte Bereiche im WAT Unterricht eingebettet. Wer sich mehr den Sprachen in der Sekundarstufe I zuwendet, um den Übergang zur gymnasialen Oberstufe offen zu halten, hat bei uns in Klasse 9 und 10 die Möglichkeit Grundlagenwissen in einer weiterführenden AG zu erhalten. In Klasse 11 hat man auch noch die Möglichkeit alle wichtigen Bereiche der Informatik zu erlernen.

Die Informatik ist im heutigen Leben nicht mehr wegzudenken und auch das Programmieren solcher Systeme bereitet Schülern immer mehr Freude. Logisches Denken und künstlerische Darstellung führen dann zu sehenswerten Programmen.

In der Sekundarstufe II wird das Fach Informatik im Grundkurs angeboten. In diesem Kurs werden die Schülerinnen und Schüler in grundlegende Sachverhalte, Probleme und Zusammenhänge des Faches eingeführt.

L. Schmidt

Schulinterenes Curriculum Klassenstufe 11, 12 und 13

Informationstechnische Grundbildung (ITG) in Klasse 7

Materialien Grundkurs 11
Informationen:
00 Information

Hausaufgaben:
Hausaufgabe 00
Hausaufgabe 01
Hausaufgabe 02
Probeklausur

Quellcodes:
Quellcodes aus dem Unterricht

N. Baldow