Die Elternkonferenz, ihre Vertreter und Infos

Sehr verehrte Elternschaft der Immanuel Kant-Gesamtschule

Erklärungen zur Elternkonfernz:
Unsere Aufgabe ist es, die Interessen aller Eltern auf unserer Schule zu vertreten. Auf den etwa 3-4 mal im Schuljahr statt findenen Gesamtelternkonferenzen mit allen Vertretern der Klassen besprechen wir uns und tauschen Infos aus.
Diese Sitzungen finden im allgemeinen vor den Schulkonferenzen statt und werden mindestens 2 Wochen vor dem Termin per mail angekündigt.
Desweiteren werden auf dieser Sitzung Neuerungen und andere Infos im Zusammenhang mit der Schule von der Direktorin an die Elternvertreter der Klassen weiter gegeben.
Bei jeder Sitzung wird ein Protokoll angefertigt, dass den Mitgliedern der Elternkonferenz (EK) per mail über den Verteiler zugesandt wird. Aus diesem Protokoll berichten Sie bitte inhaltlich über die Sitzung. Die Aufgabe der Elternvertreter in der EK ist es, diese Infos an die Eltern der einzelnen Klassen weiter zugeben, so dass jeder Bescheid weiß.
Das Protokoll bitte nicht eins zu eins weiter gegeben.

 

Die Eltern der EK haben weiterhin die Aufgabe über ihren eigenen Klassenverteiler (soweit vorhanden) auch die Infos weiter zureichen, die vom Vertreter des Kreiselternrates HVL (KER) zugesandt werden oder /und auf der nächsten Klassennelternversammlung zu berichten.
Auf diesem Wege ist gesichert, dass alle Eltern mit den gleichen Infos versorgt werden.
Hat die EK auf ihrer Sitzung ein Thema, dass nach Auffassung der Eltern in die Schulkonferenz (SK) getragen werden soll, wird hierüber abgestimmt und durch die gewählten SK-Vertreter in dieselbige hineingetragen.
Für Eltern, die sich für die Elternarbeit im Allgemeinen interessieren, empfehlen wir die Internetseite: www.bildungsverteiler.de , wo Sie sehr viele Infos und Erklärungen zu Themen finden, die im Zusammenhang mit Elternarbeit im Bereich von Schule stehen.

Sofern Sie hier drauf klicken, finden Sie die Protokolle aus den Jahren 2017 –> 2007.