Carcassonne 2014: Die dritte Austauschreise

cabrespine
Vor dem Gouffre de Caprespine

Nach 2011 und 2012 findet dieses Jahr die dritte Austauschreise nach Carcassonne in Südfrankreich statt. 15 Schülerinnen und Schüler sind vollkommen problemlos herbeigeflogen und in den Gastfamilien untergekommen.
Wir haben auch schon eine Menge merkwürdiger Dinge kennen gelernt, zum Beispiel französische Bettdecken und fremdartige Erziehungsmethoden 🙂 Emily erzählt jetzt mit ihrer Corres Emma, was wir heute gemacht haben.

Aujourd’hui, le premier octobre, nous nous sommes rencontrés à l’école à huit heures trente. Puis nous sommes allés à un domaine viticole. Après la visite, nous sommes allés en bus. Plus tard, nous avons été dans un énorme gouffre avec des stalagmites et des stalagtites. Maintenant, nous sommes dans le car et rentrons à Carcassonne.
(Emily et Emma)

Für den Donnerstag waren Maria und Rania zuständig:

Aujourd’hui, le 2 octobre, nous avons été au collège. Le collège s’appelle collège Alain. Nous avons regardé les cours. L’après-midi, nous avons pris le bus et visité la Cité de Carcassonne qui est très grande.
(Maria et Rania)

La Cité de Carcassonne
La Cité de Carcassonne

Morgen ist in Deutschland ein Feiertag, aber wir machen weiter knallhart mit Bildungsfahrerei: Nämlich ans Mittelmehr bei Narbonne, wo wir baden können, denn es sind 25° vorausgesagt.

narbonne-plage
So hat es dort am 3.10.2014 ausgesehen (Das Gruppenbeweisfoto kommt noch):

canaldumidi
Radtour am Canal du Midi