Freitag der Dreizehnte: Gute Nachrichten!

Nach Tagen der Anspannung, am Freitag, dem Dreizehnten, um 18 Uhr, eine Schulkonferenz. So etwas ist nicht vergnügungssteuerpflichtig, sollte man meinen. Und doch: Was das Visitationsteam uns vorläufig zurückmeldete, ließ gute Laune aufkommen. Der Bericht liegt noch nicht vor, die Zahlen sind noch nicht vollständig, aber das Ergebnis ist ungefähr so, wie es hier in dem Bild dargestellt ist. Dutzende von Bewertungskriterien wurden mit Zahlenwerten von eins (= schlecht = rot) über zwei (= gelb = Luft nach oben) und drei (= grün = gut) bis hin zu 4 (= dunkelgrün = nicht zu toppen) dargestellt. Gefühlt war das Ergebnis wie in dem Bild.

Die genauen Statistiken bekommen wir in den nächsten Wochen, aber so wichtig ist das für uns gar nicht mehr: Die Visitation war ein dickes Lob von der Schulleiterin bis hinunter zu den jüngsten Siebtklässlern. Und darauf können wir alle stolz sein. Und übrigens: Einer der höchsten Werte wurde in der Kategorie „Ich fühle mich wohl an unserer Schule“ erzielt.

Hartmut Riedel, Vorsitzender der Schulkonferenz