Interkulturelles Familienfest

interkulturelles familienfest1

Wer am Samstag der Einladung des Bündnisses gegen Rechts gefolgt ist und das Interkulturelle Stadtfest in der Bahnhofstraße 44 besucht hat, der konnte an einem Stand mit Sicherheit nicht vorbeigehen, ohne sich was ganz, ganz Leckeres zu kaufen. Dieser Stand gehörte – man ahnt es – zu der Kantschule.

Mit Kaffee und Kuchen aber auch mit Plakaten und guten Argumenten präsentierten sich die Kantianer beim 9. Falkenseer Stadtevent, dem Interkulturellen Fest, als weltoffene, tolerante und solidarische Schule, die sich klar gegen jegliche Form von Rassismus positioniert. Der Stand wurde betreut von Vertretern des Projekts „Kant gegen Rassismus“ und der Schülerfirma. Schüler der 7. Klassen halfen beim Verkauf fleißig mit.

Die vielen Kuchen wurden in der Lehrküche gebacken oder wurden von Eltern und Lehrern gespendet. Vielen Dank an alle, die sich an diesem Projekt beteiligt haben.