Kantmeister 2018: Marco Jarosch

Am Ende war es der Jüngste, der die Nase vorn hatte. Marco Jarosch, 7. Klasse, 13 Jahre alt, besiegte große Kerle aus der 11. und 10. und 8. Klasse und wurde verdient Sieger. Denn in der letzten Runde fand er gegen Tim-Luca eine Gewinnabwicklung vom Feinsten, die man in einer Schnellpartie erst einmal sehen muss. Springertausch mit Räumung der großen Diagonale, Abzugsangriff mit dem Bauer auf die Dame und ein Spieß, der einen ganzen Turm in die ewigen Jagdgründe beförderte. – Aber auch die andern hatten Spaß, konnten am vorletzten Tag vor den Ferien acht Runden Muckibude fürs Gehirn absolvieren und Preise mit nach Hause nehmen.

Hier die Tabelle:

Rg. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pkte SB
1 Jarosch, Marco XX 0 1 1 ½ 1 1 1 1 6,5 21,50
2 Körner, Markus 1 XX 0 0 1 1 1 1 1 6,0 19,00
3 Schulzki, Kevin 0 1 XX 1 1 0 ½ 1 1 5,5 19,75
4 Körner, Kilian 0 1 0 XX 1 1 1 1 ½ 5,5 17,75
5 Schult, Quirin ½ 0 0 0 XX 1 1 ½ 1 4,0 11,00
6 Stallmach, Tim-Luca 0 0 1 0 0 XX 0 1 1 4,0 8,50
7 Meyer, Christopher 0 0 ½ 0 0 1 XX 0 1 2,5 7,25
8 Laszczewski, Claudio 0 0 0 0 ½ 0 1 XX 0 1,5 4,50
9 Kretzschmar, Louis 0 0 0 ½ 0 0 0 1 XX 1,5 4,25

Schreibe einen Kommentar