05.03.2024
GanztagKooperationspartnerSchülerfirmaTagebuch

Nass – Nasser – Erdbeerernte

Da soll noch einer sagen, die Jugend von heute kann nur noch drinnen vorm PC oder der Konsole.
Nix da. Wir wollen zum Hofladen.
Hört mal, wir könnten doch lieber in der Werkstatt weiter Schilf schneiden und an den Insektenhotels arbeiten. Ist doch so ein Mistwetter.
Kein Schilf. Keine Hotels. Heute holen wir Erdbeeren und Johannisbeeren. Vom Hofladen.
Frau Greinke und ich schauen uns an. Sieben Stimmen gegen unsere zwei. So geht Genossenschaft. Da hilft nix.

Körbe und Schüler werden auf die Autos verteilt, Frau Jeschke gesellt sich dazu, und der Konvoi startet in Richtung Hofladen.
Dort sind wir froh, dass unsere Autos nicht im Schlamm stecken bleiben. Auf den Erdbeerfeldern ist kein einziger Mensch.
Selbst die Hühner haben sich untergestellt.
Trotz des miesen Wetters ist die Stimmung gut. Innerhalb einer guten Stunde haben wir unsere Körbe mit leckeren Erdbeeren und schwarzen Johannisbeeren gefüllt.
Die gibt es demnächst in Form aromatischer Brotaufstriche im Kant Shop.

Wir bedanken uns herzlich bei Familie Kruse vom Hofladen für die Unterstützung unserer Genossenschaft. Wenn unsere Socken getrocknet sind, kommen wir gern wieder.

20140625_150726