Paris, die Stadt der Liebe

Nach drei ereignisreichen Tagen möchten wir allen an der Kant unsere ersten Eindrücke vermitteln.

Wir, das sind siebzehn furchtlose und wissbegierige Schüler und zwei sich aufopfernde Lehrkräfte (Frau Weiher und Herr Riedel).

Unsere Eindrücke sind: vielfältig (Menschen), groß (Eiffeltürme), klein (Frühstücksportionen), aufregend (Polizeireviere), stimmungsvoll (Sonnenuntergang an der Seine), fremdartig (Saint-Denis ), kontrastreich (Banlieue vs. Marais) überdimensonial (Kaufhäuser ) und locker, frei und ohne Angst (noch einmal die Menschen). Das Abenteuer geht noch weiter, vor allem wenn Deutschland gegen Frankreich spielt.

Unterdessen schöne Grüße from Paris with love an alle Stubenhocker in Falkensee!!! (Kevin M. und Daniel S.)

seine