Schule fertig – was nun?

Um diese Frage zu beantworten, machten sich rund 50 Schülerinnen und Schüler am vergangenen Donnerstag auf den Weg nach Paaren im Glien. Dort fand traditionell die Börse für Ausbildung und Studium – 2018 statt.

Neben den Besonderheiten einer Eistheke, der Popcornmaschine, einem falzbaren Handyhalter und Kugelschreibern in 100 Varianten gab es vor allem viele aufgeschlossene Gesprächspartner. So konnte man direkt von den Experten hören, welche Aufgaben ein Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in bewältigen muss oder dass ein großer Mangel an Zugführern (Eisenbahner/-in im Betriebsdienst) herrscht.

Mich interessierte in diesem Jahr besonders die Frage, welche Möglichkeiten der Ausbildung oder des Studiums es im Bereich der IT und Informatik gibt. Erstaunt war ich doch über die breite Palette an dualen Ausbildungsberufen wie z.B. IT-Systemelektroniker/in, Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker/in für Systemintegration oder IT-Systemkaufmann/-frau.

Noch breiter gefächert ist die Auswahl der Studiengänge, besonders an den Fachhochschulen. Hier lohnt sich eine genaue Beratung, um den richtigen Studienort zu finden.

Ich schließe mit dem Resümee: Es war eine tolle Veranstaltung.