Tolles Turnier mit dem zweiten Platz gekrönt

Im diesjährigen Handball Regionalfinale WK II w erreichte unsere Schulmannschaft einen hervorragenden zweiten Platz und verpasste damit nur knapp das Landesfinale. Unser Team konnte drei Siege verbuchen und zeigte nicht nur kämpferischen Einsatz, sondern konnte durch eine kompakte Abwehr, schnelle Angriffe nach vorne und gutes Zusammenspiel glänzen. Alle Spielerinnen wurden ins Spiel gebracht und konnten Tore erzielen. Besonders im Heimderby gegen das LMG, war zu erkennen, dass der größte Teil der Mannschaft regelmäßig miteinander trainiert. Laura Gottschlich, Ronja Jänsch und Sophie Reineck bildeten einen starken Rückraum, die Außenpositionen waren mit Lena Pauluweit, Marie Käding und Mia Roy ebenfalls gut besetzt. Sabine Leonhardt zeigte, dass sie nicht nur im Tor eine gute Figur machen, sondern auch am Kreis gute Leistungen bringen kann. Zu guter Letzt hatten wir mit Nure Abbas eine besonders starke Torhüterin, die durchaus den Titel „beste Torhüterin“ verdient hätte. Die einzige Niederlage im Regionalfinale mussten die Mädels gegen den späteren Sieger, dem Puschkin- Gymnasium Hennigsdorf hinnehmen. Als Favoriten ins Rennen gegangen, wurden die Hennigsdorferinnen dieser Rolle gerecht. Das Puschkingymnasium war allen Mannschaften insbesondere körperlich überlegen und hat das Turnier verdient gewonnen.

Wir gehen am 25.01. und 01.02. die nächsten Aufgaben an und werden in der WK III m und w nach Perleberg bzw. Wittstock zum Regionalfinale fahren. Ich bin mir sicher, dass wir auch dort wieder guten Handball spielen werden.

Frau Reineck