30 Jahre Mauerfall – Wir schreiben unsere Geschichten

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer, die deutsche Teilung fand ein Ende und Falkensee lag auf einmal mitten im Zentrum dramatischer, aufregender Entwicklungen. Dies Ereignis hat für die meisten Menschen in unserer Region das Leben total umgekrempelt! Der Webmaster kann ein echtes Lied davon singen!! Nichts war wie früher.

Grund genug, dass wir ein großes Projekt planen: Wir wollen aufschreiben, wie wir von der Schule diese Tage im November 1989 erlebt haben! Gebt uns eure Geschichten, berichtet von der größten Party, die jemals in Berlin stattgefunden hat! (Und dies ist nicht übertrieben!) Ihr Schüler, ihr wart nicht dabei, klar, ihr seid viel zu jung. Deshalb bitten wir euch, zu euren Eltern, Großeltern, Nachbarn, Bekannten zu geben und sie zu interviewen. Fragt sie aus, wie das war. Schreibt es auf etwa eine DIN-A4-Seite, gebt es bis zum 30. September bzw. spätestens am Tag nach den Herbstferien (21. Oktober) ab – und dann wird eine Ausstellung organisiert und eine Webseite veröffentlicht und vielleicht ein Buch.

Wir haben einen Zettel gemacht mit den genauen Hinweisen, wie das abläuft. Fragen? Hinweise? Bitte hier unten in die Kommentarfelder schreiben, damit alle davon profitieren können. Ansonsten können Deutsch- und Geschichtslehrer*innen Auskunft geben.

(Bild: Von Lear 21 in der Wikipedia auf Englisch, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3692038)