Ausflug zu den Füchsen Berlin am 30.05.18

Am 30.05.18 sind wir mit der Handball Projektgruppe zu den Berliner Füchsen gefahren. Der Standort der Füchse ist in Hohenschönhausen im Fuchsbau. Dort befindet sich auch das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin und ein zugehöriges Internat.Dies bedeutet „kurze Laufwege“ zur Schule, Sport und „Leben“ sind durch den Campus gewährleistet. Volker Zerbe, der Sportkoordinator der Füchse, hat uns empfangen.

Wir wurden in der Halle herumgeführt…

Die Füchse haben einen Raum für Physiotherapie und eine eigene 400m Bahn um die Ausdauer zu trainieren. Außerdem haben sie ein eigenes Fitnessstudio. Dort wird meistens 2 mal am Tag Athletik trainiert. Morgens ins Fitnessstudio und abends Handballtraining in der Halle.

Danach gab es ein Interview mit Fabian Wiede. Jeder konnte ihm Fragen stellen und die Atmosphäre war sehr locker. Im Anschluss konnten wir noch vor Trainingsbeginn Bilder mit Spielern machen und Autogramme bekommen. Beim Training konnten wir leider nicht mehr zugucken, weil es das letzte Training vor der Saisonpause und nur noch „Spaßtraining“ war.

Im Endeffekt war es ein schönes Erlebnis und interessant gestaltet.

Nils Schilling, Lasse Cosack und Jonas Pohl