17.07.2024
Berufsorientierung

BO, ist das spannend …

Was für ein Start in den Mai! Erst ein Tag der Arbeit, ohne Schule, und dann ein Tag der Ausbildungsberufe, in der Schule. Erzählen wir, wie es dazu kam und was dann passierte.

Vor ungefähr einem Jahr ist Herr Duve bei uns zweiter stellvertretender Schulleiter geworden und hat seitdem der Digitalisierung einen echten Schub verpasst. War bitter nötig. Was aber nicht alle wussten: Er hatte bei seiner Bewerbung versprochen, auch die Berufsorientierung vor allem in der Sek I voranzubringen, und siehe da, dieser BO-Tag war sein Gesellenstück, oder vielleicht schon sein Meisterstück? Entscheidet selbst.

Sie sind alle zu uns gekommen, die Firmen aus Falkensee und Umgebung, Polizei, Handwerker, Biobäcker, Schraubendreher, Tiefbauer, Grafikdesigner, Druckhäuser, Zweiradmechatroniker, und wenn ich jemanden vergessen habe – ihr findet sie auf den Bildern. Auch viele Lehrkräfte stellten Berufe aus dem Umkreis ihrer Fächer vor, zum Beispiel alles, was mit Chemie zu tun hat oder mit Biologie oder was man sich sonst vorstellen mag.

Auf jeden Fall war es ein gut gelaunter Tag und es ist das passiert, was Schule ausmachen sollte: Man kam angefahren, ahnte nichts Böses, und plötzlich hatte man etwas gelernt, von dem man noch nicht einmal wusste, dass es das überhaupt gibt. Der Webmaster jedenfalls kann in Zukunft rechte Winkel mit dem 5-4-3-Trick nachprüfen.