05.03.2024
SportWettbewerbe

Die „Kleinen“ ziehen nach!!!

Nach Platz 1 der „Großen“ (Klasse 11-13) am letzten Montag bei der Kreisolympiade im Fußball wollten wir, die Fußballer aus den Klassen 7/8/9, ebenfalls eine ordentliche Leistung im gleichen Wettbewerb abliefern. Eine Medaille war unser erklärtes Ziel.

Nach dem ersten Sieg und der Beobachtung der kommenden Gegner war abzusehen, dass der Sieger bei „normalem“ Verlauf nur über die Kantianer bzw. dem Goethe Gymnasium ermittelt werden sollte.

Und so kam es auch. Die Spiele gegen die drei Schulen aus Rathenow wurden sehr überzeugend gewonnen. Einziger Kritikpunkt war die fahrlässige Chancenverwertung. Aber wie oft üblich bei Fußballern war eine logische Erklärung schnell gefunden. „Der Ball war schuld! Viel zu leicht und zu weich!“ (Haha)

Im vorentscheidenden Match gegen die Nauener Gymnasiasten entwickelte sich ein gutklassiges Spiel. Leider konnten wir unsere spielerische Überlegenheit und die wenigen Torchancen nicht zu einem Sieg nutzen. Das Unentschieden reichte uns jedoch zum Gesamtsieg, da das Goethe Gymnasium noch eine weiteren Punkt hergab.

Fazit: An diesem Tag gewann die leistungsstärkste Mannschaft verdient und recht souverän die Goldmedaille (10 Punkte/ 7 zu 0 Tore!!!). Man  konnte sehen, dass alle Akteure bereits über ein sehr hohes fußballerisches Niveau verfügen und es glücklicherweise zum richtigen Zeitpunkt auch abrufen konnten.

Die Mannschaft:

N. Belz, L. Kanisch (2 Tore), S. Weglöhner (2 Tore), K. Flemming, J. Tarnowski (2Tore), J. Fuhrmann, R. Zinnitz, P. Burghardt, L. Galetzki (1 Tor), N. Metsch, M. Müller, J. Drechsel, K. Manske

Fotogalerie:

 

Sportlehrer U. Kampet