Erfolgreich im Regionalwettbewerb

Mit Vivien Semraus 1. Platz in der Altersklasse der Sek.II und dem großartigen 3. Platz von Joenna Fischer (Klasse 9B) in der Sek.I haben die 8 Teilnehmer:innen unserer Schule ein sehr gutes Ergebnis beim Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ erreicht. Komplettiert wird dieser Erfolg durch Laura Pollock und Lotta Schmidt, die in der Sek.II mit den Plätzen 5 und 6 das Finale nur ganz knapp verpassten, wie auch Remo Krüger (9D) mit Platz 6 bei den Jüngeren. Nicht weniger positiv zu bewerten sind die engagierten Debatten, die Sofia Trott (8a), Lennart Packhäuser (9B) und Henriette Rodewald (Jgst. 11) abgeliefert haben, zum Teil erst kurzfristig eingesprungen, für leider Erkrankte.

Die Jd-Landeskoordinatorin, Susanne Heppel, die als Jurorin selber beteiligt war, lobte ausdrücklich die gute Organisation und das hohe Niveau dieses Regionalwettbewerbs, den wir als Kant-Schule am vergangenen Dienstag (22.2.) ausgerichtet haben. Dafür gebührt ein herzlicher Dank den Schüler:innen des Jd-Seminarkurses 12 sowie Frau Schaade, Herrn Steffens und Herrn Bolduan für ihren großartigen Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs. Ebenso dankbar sind wir für die verlässliche Unterstützung der Schulleitung und das Verständnis aller Kolleg:innen.

Mit dem Landeswettbewerb am 1. April 2022 geht die Jd-„Reise“ in diesem Schuljahr zumindest für Vivien noch weiter – und eventuell auch für Joenna, die als Drittplazierte ebenfalls an der Vorbereitung teilnimmt und mit ein bisschen Glück als Nachrückerin beim Wettbewerb in Potsdam dabei sein wird.

Th. Reichel (Jd-Schulkoordinator)

One thought on “Erfolgreich im Regionalwettbewerb

  • 27.02.2022 um 11:02
    Permalink

    Gratulation an Vivien und Joenna. Ich drücke euch für den Landeswettbewerb alle Daumen. An alle Debattanten: Ihr habt großartige Arbeit geleistet. Ich bin sehr stolz auf euch.

Kommentare sind geschlossen.