In allen Spielen klar überlegen – am Ende aber „nur“ der 3. Platz

Am 12.9.18 hatte unser Fußball-Jungenteam WK II (Kl. 9-11) ihren jährlichen Kreiswettkampf Jugend trainiert für Olympia auf der heimischen Sportanlage Rosenstraße zu bestreiten. Die meisten Spieler kennen sich gut aus den Falkenseer und Berliner Vereinen. Hinzu kamen wie immer 3 Mannschaften aus Rathenow.

In diesem Jahr hatten wir zwar keinen Wechselspieler, aber dafür ein auf allen Positionen stark besetztes Team mit einer tollen Offensiv- und Defensivleistung sowie einem absolut selbstständigen und sportlich fairen Teamauftritt. Es machte von Anfang an Spaß dem Team zuzusehen, wie es sich eine Fülle von Tormöglichkeiten erspielte. Als Betreuer brauchte man in keiner Situation eingreifen (außer beim Auslosen der Vorrundengruppen)– sehr erstaunlich für diese Altersklasse.

In der Vorrunde wurden die Oberschulen Falkensee (3:0) und Rathenow (5:0) sowie das Jahn-Gymnasium Rathenow (5:1) deutlich besiegt, wobei Torchancen für weitere 7-10 Tore nicht genutzt wurden. Neben prima Einzelleistungen waren auch sehr schöne Spielzüge dabei. Somit wurden wir Gruppenerster und mussten im wichtigen Halbfinale gegen die Bürgel-Gesamtschule Rathenow ran. Leider kamen wir mit ihrer destruktiven, aber schlussendlich erfolgreichen „Abwehrbollwerk“-Taktik mit Blick auf ein 11-Meter-Schießen nicht gut zurecht. Es war praktisch ein Spiel auf ein Tor ohne Torchancen für den Gegner, aber auch ohne so richtig klare Chancen für uns. Immer wieder war noch ein gegnerisches Bein dazwischen oder der Ball flog knapp am Tor vorbei. Und so kam es, wie es im Fußball oft kommt: Wir haben das Elfmeterschießen verloren und waren nicht wie eigentlich der Turnierleistung entsprechend im Finale gegen das LMG. Das hatte mit der Bürgelschule die gleichen Taktikprobleme, konnte aber das eine wichtige Tor erzielen, was den Turniersieg und die Teilnahme am Regionalfinale erlaubte. Schade, dass es so nicht zu einem wirklichen fußballerischen Finale kam.

Im eigentlich nicht mehr so wichtigen kleinen Finale setzten wir uns noch einmal deutlich gegen die Oberschule Falkensee mit 5:1 durch.

Eigentlich ist es schwierig, jemanden besonders innerhalb des Teams hervorzuheben, aber Jerry-Maurice Drechsel (10d) mit 8 Toren sowie die kreativen Offensivleistungen von Samuel Weglöhner, Ruben Zinnitz und Paul Burkhardt (alle 11. Kl.) sind Extraerwähnungen Wert. Und na klar, Kevin Flemming (10f) war für die meisten Gegenspieler einfach viel zu schnell und zu stark im 1 gegen 1.

Jungs, Respekt für die tolle fußballerische Leistung mit dem kleinen Wermutstropfen und dem super Teamauftritt.

M. Leps

Unser Team (v.l.): Niklas Metsch, Kilian Körner, Dennis Ok, Kevin Flemming, Paul Burkhardt, Ruben Zinnitz, Samuel Weglöhner, Justin Fuhrmann, Jerry-Maurice Drechsel, Jarek von Helmolt und Dustin Neuendorf.