Jugend trainiert für Olympia Handball WK III m

Am 13.02.2020 fand das Regionalfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Perleberg statt. An diesem Turnier nahmen sechs Mannschaften teil das Gymnasium Wittstock, das Lise-Meitner Gymnasium, das Marie-Curie Gymnasium Hohen Neuendorf, das F.-F.-Runge Gymnasium Oranienburg, das OG K. F.-Schinkel Neuruppin und die Immanuel Kant Gesamtschule Falkensee. Unser erstes Spiel war gegen die Mannschaft OG K.-F.- Schinkel Neuruppin. Das Spiel war im Großen und Ganzen sehr spannend. Aber auch sehr witzig, da Dustin, unser Torwart, ungefähr in der dritten Minuten des Spieles den Ball mit voller Wucht in seine Genitalien bekommen hat. Doch zum Glück hat er den Ball aufgehalten und keine großen Schmerzen empfunden. Zur Halbzeit stand es 8 zu 7 für uns. Doch dann in der zweiten Halbzeit holten die Neuruppiner noch einmal ordentlich auf. Es war ein Kopf an Kopf Rennen, das wir am Ende nach einem harten Kampf leider verloren haben. Da Dominik, unser Teamkapitän  und Paul aus unserer Mannschaft, in der zweiten Halbzeit beide hintereinander 2- Minuten Strafe erhalten haben. Das Spiel ging 17 zu 15 für die Neuruppiner aus. Dies war unser erstes Spiel des Jahres  und auch gleichzeitig das Eröffnungsspiel des Turniers. Nach unserem Spiel hatten wir erst einmal eine kleine Verschnaufpause, da das Runge Gymnasium gegen das Gymnasium Wittstock gespielt hat. Danach fand unser zweites Spiel gegen das Lise-Meitner Gymnasium Falkensee statt. Dieses Spiel war auch sehr lustig, da diesmal der Torwart des LMG den Ball in die Genitalien bekommen hat. In der ersten Halbzeit lag das LMG deutlich in Führung. Doch in der zweiten Halbzeit gab es eine gute Aufholjagd  unseres Teams. Am Schluss verloren wir auch dieses Spiel mit einem Endstand von 15 zu 8 für das LMG. Trotz der Niederlage war es ein sehr gutes Spiel und unsere Mannschaft hat bis zum Ende gut gespielt und ihr Bestes gegeben. Nun hatten wir erst einmal eine lange Pause. In der Zeit ruhten wir uns aus, haben gegessen und zusammen Spaß gehabt. Als dann die zweite Halbzeit des fünften Spieles begann, fingen wir an, uns erneut aufzuwärmen. Bei diesem Spiel ging es um den fünften und sechsten Platz und war gleichzeitig auch unser letztes Spiel. Wir waren alle sehr aufgeregt, da das Spiel wieder sehr spannend war und sehr knapp ausgegangen ist. Aber leider haben wir auch das letzte Spiel verloren. Endstand 14 zu 12 für das Runge Gymnasium Oranienburg. Und somit wurden wir am Ende des Tages letzter des Turnieres. Trotz der ganzen Niederlagen an diesem Tag waren wir immer noch gut drauf und ließen uns unsere gute Laune nicht nehmen. Wir unterstützten das LMG bei ihren restlichen Spielen mit vollem Elan und feuerten sie lautstark an. Obwohl wir keine Sieger wurden, war dieser Tag ein Gewinn für uns, nämlich an Erfahrung.

Es spielten:  Ben Habighorst, Julius Schmeling, Joseph Wilhelm, Dominik Damm, Mark Rathmann, August Winarski, Louis Weichert, Till Eberhardt, Paul Thiele und Dustin Brudel.

Bericht von Joseph Wilhelm, Klasse 8d

Ein Gedanke zu „Jugend trainiert für Olympia Handball WK III m

  • 17.02.2020 um 17:12
    Permalink

    Hallo Jungs, das ist echter Sportsgeist!

Kommentare sind geschlossen.