Laura und Taddäus gewinnen den Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ 2020

Kurz vor den Halbjahresferien debattierten 44 SchülerInnen – so viele wie noch nie! – der Jahrgangsstufen 8 bis 13 z.B. darüber, ob sich die Schülerinnen und Schüler der Sek. I während der Pausen im Schulgebäude aufhalten dürfen sollen? Oder über die Frage, ob Jugendoffiziere der Bundeswehr auch an unserer Schule für den Dienst in der Bundeswehr werben sollen?

Insgesamt dreimal mussten die jeweils besten Acht in beiden Altersklassen (Sek. I und Sek. II) ihre MitdebattantInnen und die Jurys überzeugen, bevor die SiegerInnen feststanden.

In den starken Finaldebatten der Sek. I belegten am Ende Laura Pollok, Vivien Semrau, Emely Simon und Leni Moses die ersten vier Plätze und qualifizierten sich damit zugleich als Vertreterinnen der Kant-Schule für den Regionalwettbewerb (am 26.2.2020 am Goethe-Gymnasium in Nauen). Nur knapp geschlagen geben mussten sich in dieser Altersklasse Vanessa Schneider, Mostafa Abbas, Lotta Schmidt und Ben Berger (Plätze 5 bis 8).

Bei den SchülerInnen der Oberstufe hatten Taddäus Schedel, Saskia Klier, Darius Braatz und Jarek von Helmolt die Nase vorn, wobei ihnen im Finale Lennart Reisinger, Samuel Weglöhner, Annelie Farkhondeh und Johann Knuth dicht auf den Fersen waren.

Vom 18. bis 20. Februar werden wir uns gemeinsam intensiv auf den Regionalwettbewerb (26.2.) vorbereiten und wenn ihr dann alle fest die Daumen drückt, sollte es klappen, dass 1-2 Kant-„Debattiere“ am 30. März beim Landesfinale im Potsdamer Landtag die Chance bekommen, sich für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren …

Ein großes Dankeschön geht auch an alle anderen DebattantInnen, die diesmal (noch) nicht zu den SiegerInnen gehört haben, an die SchülerInnen der Jd-Seminarkurse 12 und 13, die HelferInnen aus der 11. Jahrgangsstufe sowie die KollegInnen Frau Beyer, Frau Schaade, Herr Bolduan und Herr Steffens, die als JurorInnen und bei der Organisation des Wettbewerbs mit vollem Einsatz dabei waren.

Th. Reichel (Schulkoordinator „Jugend debattiert“)

Schreibe einen Kommentar