Punktlandung und alle freuen sich

sichfreuen
Herr Müller freut sich aus voller Seele: Alles ist fertig!

Am 5. August 2013 passierten mehrere Dinge gleichzeitig: Die Sonne strahlte, das Schuljahr begann und das B-Gebäude unserer Schule war fertig! Musikalisch untermalt wurden zwei kurze und gute Reden gehalten.

Frau Müller, die Schulleiterin, spendierte einen Elf-Zwölftel-Kuchen (denn die Mensa fehlt noch!) und Herr Müller, der Bürgermeister, erinnerte an die Fährnisse und den auf Kante genähten Zeitplan. Erst am Samstag waren die letzten Arbeiter und Putzkolonnen zum Tor hinausmarschiert, und heute fielen hunderte Schüler ein. Das war knapp und ist gut gegangen. Ein großer Beifall an alle Beteiligten, vor allem an den Baudezernenten Herrn Zylla, der seit Jahren die Schulkonferenz der Kantschule in Realzeit über die Baufortschritte informiert.

Eine Einweihung wird’s noch geben: Die der Mensa. Da freuen wir uns drauf. Und da sollten wir doch mehr Zeit haben zum Feiern, denn an diesem Montag sind die meisten auseinandergestoben, weil viele neue Schüler zu begrüßen waren.