05.03.2024
Klassenfahrten

Zu Besuch bei Rotkäppchen und der schönen Uta

Irgendwie haben wir, die 8f und ihre Klassenlehrer, es dann doch noch bis Naumburg geschafft, wenn auch mit drei Stunden Verspätung, mehreren Bussen und leicht strapazierten Nerven.
Umso größer war die Freude bei der Ankunft im Euroville Naumburg. Die Betten schon bezogen und TV auf jedem Zimmer. Hallo, wo sind denn die Antennenkabel? Beim Lehrer? Wie gemein ist das denn?! Ach so, die gibt es abends bei guter Führung. Genauso die Handys. Für exakt eine Stunde pro Tag. Wie bitte? Für eine Stunde? Was sollen wir die übrige Zeit machen?
Zum Beispiel an der Kletterwand trainieren, Fußball oder Badminton spielen, zum Bowling oder ins Kino gehen und die Stadt Naumburg erkunden. Außerdem könnt ihr das Rotkäppchen in seiner Sektkellerei besuchen und dort eines der größten Weinfässer der Welt ansehen, das Schloss Neuenburg besichtigen und auf der Unstrut mit einem Boot durch die Weinberge fahren und dabei Eisvögel, Kormorane und Fischreiher entdecken. Ihr könnt auch den weltberühmten Naumburger Dom mit seiner schönen Uta (Stifterfigur) besuchen, die Chips-, Eistee- und Cola-Bestände des nahen NP-Marktes komplett aufkaufen, einen ganzen Tag im Freizeitbad „Bulabana“ verbringen und auch sonst viel Spaß miteinander haben.
Das haben wir dann auch alles gemacht. Und für wen die Sehnsucht nach Handy, Konsole, Laptop und TV immer noch zu groß ist, der macht es zukünftig wie …
Der war nämlich so schlau und hat sich ein gerahmtes Foto seiner PS4 mitgenommen und neben sein Kopfkissen gestellt, damit die Entzugserscheinungen nicht ganz so stark sind. Clever.

Gut nach Hause gekommen sind wir übrigens auch. Mit nur einem Bus und nur einem Fahrer. Wow.20141016_125047 - Kopie