Zu viele kleine Fehler – leider kein Volleyball-Pokal für uns

Mit großen Erwartungen fuhr unser Mixed-Volleyball-Team der 10. Klassen zum jährlichen „Graf-Arco-Pokal“ der Oberschule Nauen. Im letzten Jahr hatten wir einen tollen 2. Platz belegt. Unser Team bestand aus vielen sprung- und schlagkräftigen Jungen, so dass wir uns einiges ausrechneten. Aber so ist das mit dem Rechnen – wohl nicht unsere Stärke.

Die sechs anwesenden Mannschaften spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“ bei zwei zu spielenden Sätzen bis 20 Punkten. Leider hatten wir kein Losglück, sondern mussten gleich gegen zwei starke Teams ran: die Gastgeber und die OS Ketzin. Alle vier Sätze gingen verloren und damit auch schon die meisten Chancen auf einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Insgesamt haben unsere drei Mädchen und die jeweils auf dem Platz befindlichen drei Jungen teilweise richtig tolle Angriffe mit super Angriffsschlägen vorgetragen oder tolle Blockaktionen gezeigt. Aber dafür gibt es eben auch nur 1 Punkt, genau wie für jeden abgerutschten Ball und jeden Fehler. Mit Ausnahme der drei gewonnenen Sätze haben wir zu oft sogenannte „einfache“ Punkte verschenkt: Fehler bei den Aufgaben, Missverständnisse in der Bewegung zum Ball, unsaubere Techniken, …

Unterm Strich hatte unser Team Spaß am Spiel und am Kräfte-Messen mit anderen Schulen. Der 4. Platz kann sich ja trotzdem sehen lassen. Vielleicht klappt es ja das nächste Jahr besser.

Für uns spielten: Nino Belz, Tobias Kaden, Moritz Müller (10 B), Sandu Gindea, Chantal Silhavy (10 C), Sabine Leonhardt (10 D), Fabian Kaden, Leila Reiff, Nils Schulz (10 E), Moritz Dremel und Silas Manske (10 F).

M. Leps