Lauf der Sympathie 2019 –  und ein Blick in die Zukunft

schon wieder fast 3 Wochen her und nur noch eine Woche hin!

Am 17.3.19 fand der 30. Lauf der Sympathie statt. Ein traditioneller Breitensport-Lauf von Falkensee nach Berlin-Spandau. Normalerweise können die Teilnehmer zwischen der 10 km-Strecke oder der 5 km-Strecke wählen oder aber auch als Schulstaffel  an den Start gehen.

… Bei schwierigen Entscheidungen jedoch kann es hilfreich sein, wenn einem jemand die Entscheidung abnimmt. Und da kommen Herr Wenzel und ich ins Spiel…

Unter der Leitung von Herrn Wezel  machten sich Schüler der Lauf-AG, die GANZ FREIWILLIG laufen, auf den Weg und erreichten im Staffellauf einen hervorragenden 2. Platz. Teilnehmer der Staffel waren:  Berenice  Damm (9d), Dominik Damm (7e) und Svenja Eberbeck (7e). Auf der 5 km-Einzelstrecke waren  Hannah Waldburger (9b), Zoe Lehmberg (9b) und Hanna Genzmann (9b) erfolgreich.

Da wir eine sportbetonte Schule sind und der Wahlpflichtkurs –Sport 9 ABC bereits in den letzten beiden Jahre die 5 km-Strecke (im Einzellauf ) gelaufen ist, brauchten diese Schüler nun eine neue Herausforderung, welche schnell mit der Entscheidung für die 10km-Strecke gefunden war. FAST GANZ FREIWILLIGE Unterstützung erhielten Sie dabei von Schülern des Leistungskurses Sport – Klasse 11, der in diesem Jahr neu an unserer Schule eingeführt wurde. (Team Wp/Lk-Hempel siehe Gruppenfoto oben). Natürlich gab es einen entsprechenden Trainingsplan zur Vorbereitung auf den Lauf, denn ohne Training können 10 km ganz schön lang werden….

Hier die Ergebnisübersicht der Teilnehmer (Wp-Kurs 9ABC & Leistungskurs 11-Hempel

Nun ein Blick in die Zukunft, denn man muss ja immer das große Ganze im Auge behalten

Der Lauf der Sympathie war nur der Anfang, der Sainsonauftakt, ein Trainingswettkampf in Vorbereitung auf den wahren Laufwettbewerb, unseren Sponsorenlauf mit der CHALLENG! Der Challenge gegen mich, Herrn Hempel.

Wie ihr den Ergebnissen oben entnehmen könnt, bin ich  wirklich nicht der schnellste Läufer. Aber ich bin ehrgeizig und liebe körperliche Herausforderungen. Bereits 2017 hatte ich alle Schüler und Lehrer unserer Schule herausgefordert gegen mich zu laufen und bin letztlich auf dem undankbaren 4. Platz gelandet. Herr Melchert, Kai Nowack und Hannes Schröder hatten mich besiegt und waren mehr Runden gelaufen als ich. ( siehe dazu: Bericht zum Lauf der Sympathie 2017). Das wird mir in diesem Jahr nicht wieder passieren. Es sei denn Ihr könnt auch kämpfen und habt den Biss mich abzuhängen.

So sieht mein Plan aus:

 Ihr solltet versuchen mich zu besiegen, aber es wird nicht leicht! Ich verspreche Euch, ich nehme keine Rücksicht auf das Wetter, gehe am Vorabend früh schlafen und mache mir vor dem Lauf auch die Schürsenkel richtig zu.

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Euch allen, für einen guten Zweck zu laufen. Wir sammeln Spendengelder für:

  • Spielplatzgeräte der Therapeutischen Wohngruppe des ASB Falkensee
  • Kunsttherapie in der Nachsorgeklinik für herzkranke Kinder in Bernau

Jetzt muss ich aber ins Bett, mein Körper braucht Ruhe zur Regeneration.

M. Hempel

Schreibe einen Kommentar