Musikwettbewerb 2019

„Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist“. (Victor Hugo) Doch schweigen sollten wir bei unseren Talenten wohl sicher nicht. Am 20.11.2019 nahmen wieder erfolgreich unsere Schülerinnen und Schüler an dem jährlichen Musikwettbewerb teil.  Zu Beginn verzauberte uns der Vorjahressieger Louis Kretzschmar (9e) mit dem Stück „Dark Side“. Als nächstes war Tobias Schwerdt (10b) an der Reihe. Er begeisterte uns mit seinem selbst komponierten Stück „Wie eine Schwester“. Für dieses besonders schöne Stück gewann er, in der Kategorie Kompositionen, einen Sonderpreis. Auch Gustav Ramm (7f) lieferte eine kraftvolle Darbietung am Schlagzeug ab. Mit dem Lied Hallelujah stimmte uns Annika Stürzebecher (9e), mit ihrer sanften Stimme, schon einmal auf die Weihnachtszeit ein. Das Gesangsduo aus Emily Gonschorek und Marie-Sophie Semmler (9d) überzeugte mit ihren Stimmen ebenfalls. Als Solo Künstlerin gewann dieses Jahr, in der Kategorie Gesang, Eliza Drosopoulou aus der 7f. Auch Emily Sust (11) begeistert uns so sehr das auch sie einen Preis gewann, somit gibt es dieses Jahr zwei 1. Plätze in der Kategorie Gesang. Im instrumentalen Bereich gewann Robert Smorra (13) am Klavier den Preis mit einem improvisierten Boogie. Aber auch Vanessa Noack (7e) leistete einen fabelhaften Auftritt ab und gab einem Stück aus: „Die fabelhafte Welt der Amélie“ einen eigenen zarten Charakter. In der Kategorie Ensemble gewann die Gruppe Moonlight mit Vanessa Ruderisch (8a), Dominik Damm (8e) und  Adis Skrijelj (8d), vor der Schülergruppe aus dem Grundkurs Musik 11 (Miriam Kuppler, Deline Bovjra, Lena Pauluweit und KAdisha Köppen), die ein Rhythm-Lullaby vortrugen. Die Jury bildeten Schülerinnen und Schüler aus dem Tutorium 11.5 von Herrn Kowalski.

Wir bedanken uns bei allen Künstlern, die den Mut hatten am Wettbewerb teilzunehmen. Ein großer Dank gilt auch unserer Technikgruppe, ohne die eh keine Veranstaltung an unserer Schule komplett ist und an den Förderverein der Schule, der Gutscheine für die Gewinner zur Verfügung stellt.

Katja Rost

Schreibe einen Kommentar