Volleyball: Premiere bei JtfO in Rathenow

Am 21.3.2019 gab es eine Premiere: Die Kantschule nahm mit einem durch Krankheit und spontane Ausfälle geschmälertem Team von 6 Schülern aus der 10. und 11. Klasse am Regionalfinale von Jugend trainiert für Olympia (JtfO) im Volleyball teil. Es handelte sich dabei um die Wettkampfklasse 1. Sie wird auch als Königsklasse bezeichnet. Denn es können Schüler teilnehmen, die 2003 geboren oder älter sind. Dementsprechend trafen wir auf starke eingespielte Teams, bei denen wir uns einiges abgucken konnten.

Der Einstieg ins Turnier mit insgesamt 6 Mannschafften war erfolgsversprechend. Wir gewannen den ersten Satz gegen das Jahn-Gymnasium aus Rathenow. Dies sollte jedoch der letzte Satzgewinn in der Vorrunde bleiben. Das Spiel um Platz 5 gegen die Bürgel Gesamtschule aus Rathenow wurde dann nochmal spannend. Der erste Satz ging wieder an uns. Aber in Satz 2 und 3 ging uns die Puste aus. Daher landeten wir leider auf dem unbeliebten letzten Platz.

Dennoch bleibt zusammenfassend zu sagen, dass es ein schöner Tag voller sportlicher Aktivität war. Es gab attraktiven Volleyball zu sehen und das Motto unserer ersten Teilnahme entsprach ganz dem olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles.“