Abgehoben: Kant’scher Höhenflug

Das war etwas Neues, das war sensationell, das war berührend, das war die Weihnachtsgala 2013 in der Kantschule. Denn „Konzert“ wäre zu wenig für das, was über zwei Stunden geboten wurde. Aber fangen wir von vorne an.

Schülerinnen der Tuchakrobatik AG von Frau Pavlova
Schülerinnen der Tuchakrobatik AG von Frau Pavlova

Bereits um 17.00 Uhr begann in der kleinen Turnhalle ein Weihnachtsmarkt, bei dem sich etliche Klassen und Tutorien beteiligten. Es gab genug zu essen für jeden, und auch wer auf der Suche nach absolut einmaligen Weihnachtsgeschenken war, wurde garantiert fündig. Damit war für eine Art weihnachtliche Grund-Stimmung schon mal gesorgt.
Und um 18.30 Uhr ging es in der großen Turnhalle weiter. All die Musik AGs, die Englisch-Kurse und die Bandprojekte, die praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit arbeiten, konnten sich präsentieren und wunderbar tönende Ergebnisse vorweisen. Oder es wurden Schleier geschwungen und Bauchtänze vorgeführt. Oder der Deutschkurs der 9ab führte ein Theaterstück vor. Oder WP II Musik der 10. Klassen sang um die Wette mit den Bands von Herrn Packhäuser. Oder verschiedene Sportkurse tanzten und turnten und verbreiteten den Ruhm des TSV Falkensee.
Aber es gibt auch nicht-musikalische AGs. So konnten wir zum ersten Mal die abgehobenen Übungen der AG Tuchakrobatik unter der Leitung von Frau Pavlova bewundern, die den Zuschauern den Atem raubten. Keins der Mädchen fiel vom Himmel! Oder die AG Einrad von Herrn Hempel, die vollkommen unfallfrei im Kreis fuhr und sich drehte, und keiner verstand, wie man so viel Gleichgewicht haben kann.
All der Applaus vermischte sich mit dem Beifall für die herausragenden Sportlerinnen und Sportler, die vom Bürgermeister Heiko Müller geehrt wurden.
Der Webmaster findet nur einen einzigen Punkt, den man verbessern könnte: Wo sind all die Jungs? Nur einer hat gesungen, und zwei drei andere saßen an Schlagzeugen oder bearbeiteten die Gitarren.
Wie auch immer, am Schluss waren sich alle einig: Das war das schönste Weihnachtskonzert der letzten Jahre, und ein großes Lob gebührt Frau Sattler und Frau Riegels, die in diesem Jahr den Bereich Schulkultur in der Schulleitung übernommen und bewiesen haben, dass sie zu Recht gewählt wurden. Weiter so!
Und hier noch einmal (fast) alle, die mitgemacht haben, und einige Fotos von Herrn Guist.

mitwirkende
So viele Namen, und es fehlen immer noch welche.